Anfängerschwimmen - Seepferdchenkurs

Schwimmen lernen. Was bedeutet das? Für viele ist es selbstverständlich schwimmen zu können, doch für Kinder, die es erst noch lernen möchten, ist das eine sehr große Herausforderung. Das selbstständige Fortbewegen auf dem Wasser ohne fremde Hilfe.

Schwimmen bedeutet auch, den Körper zu verstehen. Spüren und fühlen was sich wo und wie gerade bewegt. Schwimmbewegungen sind komplexe koordinierte Bewegungsabläufe, die Kinder erst erlenen müssten. Bei uns in Uedem in der Lehrschwimmhalle und natürlich an unseren anderen Standorten, hat sich ein Trainingsablauf genau daran orientiert.

Nicht selten kommt es vor, dass Kinder unsere Kurse besuchen, die Ängste mitbringen. Sei es die  generelle Angst vor dem Wasser oder schon das Haarewaschen sind hier oft ein Thema. Wasser ins Gesicht bekommen ist für viele Kinder unangenhem und hemmt sie an ihrer schwimmerischen Entwicklung.

Wir holen Kinder dort ab, wo sie gerade stehen. Mit oder ohne Ängste. Die Basis all unserer Kurse ist das Vertrauen.  Für uns als Team bedeutet das, dass die Kinder zu uns Vertrauen aufbauen müssen. Eine sehr wichtige Basis, ohne die kein Erfolg möglich ist.  Dabei ist uns die Kommunikation mit den Eltern wichtig und pflegen nach den Kursen einen kurzen Austausch.

Das Seepferdchen ist das Ziel des Kurses. Mit großer Leidenschaft, Herz und viel Ruhe führen wir ihr Kind sicher zum Ziel, selbstständig schwimmen zu können.